Familie, Nachhaltigkeit
Schreibe einen Kommentar

Welche Kinderschminke wir benutzen und worauf wir beim Kinderschminke selber machen achten

Ökologische Kinderschminke

Besonders in der Karnevals- und Faschingszeit, aber auch auf Kindergeburtstagen, Sommerfesten und zur Halloween-Zeit wird Schminke benutzt. Fast immer ist Kinderschminke mit Konservierungsmitteln, krebserregenden Stoffen oder anderen bedenklichen Substanzen belastet. Daher benutzen wir nur gesundheitlich unbedenkliche Bio-Schminke oder selbstgemachte Schminke. In diesem Beitrag erfährst du welche Bio-Schminke wir benutzen und wie du alternativ Kinderschminke selber machen kannst.

Transparenz: Ich wurde von keinem Hersteller für diesen Beitrag bezahlt.

Welche bedenklichen Substanzen können in Kinderschminke enthalten sein?

  • Schwermetalle
  • Aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH, können eingeatmet werden und sind krebserregend)
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK, können krebserregend sein)
  • Lackrot (CI 15585) – In der EU seit 1993 verboten, da krebserregend, aber Achtung bei Produkten aus China könnte dieser bedenkliche Farbstoff noch enthalten sein
  • Polyhexamethylene Biguanide (PHMB) – Konservierungsmittel (kann Krebs erzeugen)
  • Paraffine (können den natürlichen Säureschutzmantel der Haut schädigen, führen zum Austrocknen der Haut)

Natürliche Bio-Schminke ohne bedenkliche Substanzen

Die Stiftung Öko-Test hat 12 verschiedene Kinderschminken getestet. Von den getesteten Kinderschminken schnitten nur zwei mit dem Urteil „gut“ ab. Darunter die Natur-Schminke von LIVOS, die wir auch benutzen. Außerdem mit „gut“ bewertet wurde die Jofrika Nature for Fun 5 Schminkstifte. Für Allergiker könnten aber beide bedenklich sein, denn die Natur-Schminke von LIVOS enthält Nickel (sowie Chrom in drei Farben?) und die von Jofrika enthält Chrom. An der LIVOS Naturschminke gefällt uns gut, dass es Nachfülltöpfchen für die einzelnen Farben gibt.

LIVOS Natur-Schminke, z. B. bei Waschbär*

Den vollständigen Öko-Test Kinderschminke findest du im Jahrbuch Kleinkinder, Ausgabe 1/2017.

Weitere Bio-Schminke, die bisher von Öko-Test nicht untersucht wurde, die aber aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe unbedenklich ist:

  • namaki Cosmetics (verschiedene Sets mit jeweils 3 Farben auf Wasserbasis, z. B. Ninja & Superheld), z. B. bei Greenstories*
  • Earth Paint Gesichtsmalset (Sets mit 4 oder 6 Farben, auf Basis natürlicher Ton- und Mineralpigmente), z. B. bei Greenstories*
  • Natur-Kinderschminke von Naturehome

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der macht Kinderschminke am besten selber.

Kinderschminke selber machen

Weiße Kinderschminke

  • Verrühre in einer Schüssel 1 EL Babycreme mit 1 EL Maisstärke
  • Schmelze die Masse im Wasserbad, anschließend glatt rühren und abkühlen lassen

Schwarze Kinderschminke

  • 0,5 TL schwarzer Kakao, alternativ Aktivkohle-Pulver (aus Kokosnussschalen oder Fruchtkernen)
  • Schmelze 1 EL Babycreme im Wasserbad
  • Wenn die Creme abgekühlt ist, den Kakao oder das Aktivkohlepulver einrühren

Bunte Kinderschminke

  • Pro Farbe brauchst du 1 EL Babycreme
  • Schmelze die gewünschte Menge im Wasserbad
  • Teile die Creme auf verschiedene Behälter auf und rühre Lebensmittelfarbe unter

Lebensmittelfarben, z. B. von Biovegan (auf Basis von Pflanzenpigmenten) oder von Colourfood

Babycreme, z. B. Mutter & Kind Wind & Wetter Creme von Grüne Erde oder Kälteschutzsalbe von Bahnhof-Apotheke

Kinderschminke, egal ob selbst gemacht oder gekauft, am besten vor dem Auftragen im Gesicht an den Armunterseiten oder auf dem Handrücken ausprobieren.

Zum Auftragen der Creme kannst du Pinsel oder Schwämmchen (z. B. aus Zellulose oder aus Fasern der Konjacwurzel) benutzen.

Vor dem Auftragen ist es ratsam das Gesicht einzucremen. Zum Abschminken kannst du ein Bio-Mandelöl verwenden und bei Farben auf Wasserbasis genügt einfach etwas Seife und Wasser zum Entfernen der Kinderschminke.

Hat dir mein Artikel über Kinderschminke gefallen? Dann freue ich mich, wenn du diesen mit deinen Freunden teilst.

Benutzt du gekaufte Kinderschminke oder bist du eher der Typ selber machen?

Titelbild: © Umweltgedanken

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen? Dann kannst du dich hier mit mir verbinden: Facebook, Instagram, Pinterest, RSS Feed

Erfahre hier mehr über mich und warum ich diesen Blog schreibe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.