Nachhaltigkeit
Schreibe einen Kommentar

Saisonales Wintergemüse: Wie wir unser Winterhochbeet gestaltet haben plus Buchempfehlung

Wintergemüse im Hochbeet

(Werbung bzw. enthält Affiliatelinks/Werbelinks, siehe unten) Du hast einen Balkon, eine Terrasse oder einen Garten und möchtest auch im Winter frische Salate oder anderes Gemüse ernten? Dann lies diesen Beitrag und erfahre wie wir unser Winterhochbeet geplant haben.

Wir hatten auf unserem Balkon bereits Pflanzkästen. Darauf haben wir einen selbstgebauten Frühbeet-Aufsatz gesetzt. Da es für alle anderen Wintergemüse Mitte Oktober leider schon zu spät war, haben wir uns erstmal nur für Salate entschieden. Wir haben Pflanzen aus dem Gartenmarkt besorgt, aber beim nächsten Mal wollen wir die Wintersalate auf jeden Fall rechtzeitig im September aus Samen selber ziehen.

Frühbeet-Aufsatz auf Hochbeet, © Umweltgedanken

Das haben wir gepflanzt: diverse Asia-Gemüse (u. a. Wasabino), Winterportulak, Feldsalat und Rucola. Die drei erstgenannten Arten zählen zu den hoch frostfesten (bis -10 °C und darunter) Gemüsearten. Rucola zählt zu den schwach bis mittel frostfesten (-5 °C bis -10 °C) Gemüsearten.

Wintergemüse im Hochbeet, © Umweltgedanken

Winterportulak, Feldsalat und Rucola gehören zu den Schwachzehrern, d. h. diese Hochbeetpflanzen benötigen nur wenig Nährstoffe. Ein Bio-Dünger ist daher nicht nötig. Asia-Gemüse zählen zu den Mittelzehrern, etwas Kompost unterstützt sie beim Wachsen.

Asia-Gemüse im Winterhochbeet, © Umweltgedanken

Dann haben wir noch darauf geachtet welche Gemüsepflanzen wir im Hochbeet zusammenpflanzen können, denn manche Gemüsearten fördern sich gegenseitig, andere hemmen sich im Wachstum. Da Rucola und Asia-Gemüse sich nicht vertragen, haben wir uns dazu entschieden Asia-Gemüse und Winterportulak in den oberen Pflanzkasten zu pflanzen und Feldsalat und Rucola in den unteren.

Buchempfehlung

Bei der Planung hat uns das Buch „Das sensationelle Winterhochbeet“ von Doris Kampa sehr geholfen (Transparenz: PR-Sample). Das Buch ist im September 2020 im Löwenzahn Verlag erschienen (cradle-to-cradle gedruckt) und gefällt mir sehr gut, da es viele Tipps und Hintergrundwissen enthält. In dem Buch wird anschaulich und Schritt-für-Schritt gezeigt wie du dir ein eigenes Winterhochbeet anlegen kannst. Es gibt sieben Themenhochbeete wie das Wintersuppen-Hochbeet oder das Mein-Kräuter-Winterhochbeet mit detaillierten Anbauplänen.

Das Buch kostet 17,95 Euro.

Das sensationelle Winterhochbeet
von Doris Kampa
Zum Shop Buch 7*

Welches Wintergemüse würdest du gerne anbauen?

Titelbild: © Umweltgedanken

Bitte teile den Beitrag, wenn er dir gefällt.

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen? Dann kannst du dich hier mit mir verbinden: Facebook, Instagram, Pinterest, RSS Feed

Erfahre hier mehr über mich und warum ich diesen Blog schreibe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.